Liebe & Verstand

Freie Trauung PhilosophyLove Hochzeitsredner Hochzeitsblog Location Hochzeitslocation Düsseldorf NRW Flitterwochen Hochzeitstorten Hochzeitsmesse Hochzeitsdekoration Dekoration DIY Hochzeit

Sich zu verlieben ist wie einen kleinen Sonnenstrahl in jedem Augenblick zu finden. Wie eine zarte Blume die im Herzen zu blühen und zu wachsen beginnt. Wie ein leichter Windhauch, der ein feines Kribbeln auf der Haut verursacht.

Jeder noch so kleine Gedanke ist erfüllt von diesem einen Menschen. Alles Handeln ist darauf ausgelegt möglichst bald oder noch möglichst lang bei dem jenigen zu sein, der das Herz höher, schneller und unregelmäßiger schlagen lässt. Immer wieder unterbrechen schillernde Erinnerungen oder Aufeinander-Treffen die graue Tristesse des Alltags und zaubern ein verträumtes Lächeln ins Gesicht. Und das passiert meinst völlig irrational. Ungeachtet jedweder verworrener Umstände fängt das Herzchen plötzlich an wie wild zu klopfen, verursacht die beiläufige Berührung einen lieblichen Schauder und es kommen Gefühle auf, die man nicht für möglich gehalten hätte...


Die Liebe lässt sich nur schwerlich, völlig einheitlich mit der Vernunft übereinbringen. Zu schnell werden die Begegnungen durchanalysiert, die Worte auf die Goldwaage gelegt und die Handlungen hinterfragt. Doch unendliches Kopf- machen verklärt den süßen Genuss und verschleiert die Zeichen, die das Herz versucht zu geben. Man kann nicht rein lieben, wenn der Verstand mit Vorwürfen, Unsicherheiten und Fragen im Wege steht. Sowie man auch nicht tiefste Zuneigung fühlen kann, nur weil die Vernunft es für das Richtige hält.

Man sollte die Liebe nicht ausschließlich mit tausenden Gedanken umranken, zudem man ihre Fülle dadurch gar nicht wahrnehmen und leben könnte. Antoine de Saint-Exupery lehrte, das reine Herz in die weite Welt blicken zu lassen, denn die Augen und somit auch der Geist können das unsichtbare Wesentliche in ihr nicht erkennen.

Freie Trauung PhilosophyLove Hochzeitsredner Hochzeitsblog Location Hochzeitslocation Düsseldorf NRW Flitterwochen Hochzeitstorten Hochzeitsmesse Hochzeitsdekoration Dekoration DIY Hochzeit

 

So ist es das Herz, das sich beim Betrachten alter Fotos leicht windet, das sich in schmerzlicher wie in glücklicher Erinnerung bewegt und welches letztlich entscheidet, für wen es klopfen möchte und für wen nicht. Der Verstand produziert nur in Folgeleistung Abermillionen von Fragen, Gedanken und Analysen.

Nur ist es uns, als Vernunftswesen, nicht vergönnt den dauerhaft denkenden Kopf gänzlich auszuschalten und sich nur durch bewegende Emotionen leiten zu lassen. Sowie auch das Herz in Einsamkeit, Verdruss und turbulenter Zeit falsche Signale von sich geben kann. Es gilt also das richtige Maß zu finden, zwischen rationaler Reflexion und dem zu Tun, was das Herz einem sagt.

Die ewige Gradwanderung ist ein steiniger, verworrener und irreführender Weg, mal auf durchgetretenen, asphaltierten Straßen, mal abseits des Vertrauten auf verwilderten Pfaden, bei denen man sich durch verwuchertes Gebüsch schlagen muss. Doch wenn man einmal nicht mehr weiter weiß, dann ist es gut, nicht vergessen zu haben, warum man überhaupt losgelaufen ist. Denn es ist das zweite

Herz, welches die Reise veranlasst hatte und so ist man nie allein. 

Freie Trauung PhilosophyLove Hochzeitsredner Hochzeitsblog Location Hochzeitslocation Düsseldorf NRW Flitterwochen Hochzeitstorten Hochzeitsmesse Hochzeitsdekoration Dekoration DIY Hochzeit

Philosophy Love,

in Zusammenarbeit mit Maike Graf

Fotos von www.pinterest.com


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns auf Instagram

About

Philosophy Love, Freie Trauung, Trauredner, Trauteam, Düsseldorf, NRW, Hochzeitsblog, Real Wedding, Hochzeitsfotografie, Hochzeitslocation, Trauung, Hochzeitsredner, Lisa Wötzel, Ines Würthenberger, Henning Konetzke, freie Redner, Redner,

Ines Würthenberger

Freie Traurednerin

ines@philosophylove.de

Philine Sagi

Management & Marketing

management@philosophylove.de

Anfragen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Newsletter



Websitephotography: Marcella Pouwels